v3 Tipps für beste Ergebnisse

Falls Sie nur eine Seite in diesem Handbuch lesen dann diese Seite. Hier sind einige Tipps wie Sie mit LandscapePro die besten Ergebnisse erzielen.

Nur notwendige Kennzeichnungen hinzufügen

LandscapePro verwendet die gezielte Bearbeitung, um Ihnen die besten Werkzeuge für jede Funktion in Ihrer Landschaft bereitzustellen. Es ist jedoch selten notwendig alles in Ihrem Bild zu beschriften. Sie brauchen nur etwas beschriften wenn:

+ Sie die Einstellung getrennt vom Rest der Szene anpassen möchten
+ Es groß ist und Sie die Tiefen Karte verwenden möchten

Alle Pixel, die nicht beschriftet sind können mit den Schiebereglern im unbeschrifteten Abschnitt angepasst werden, um sie an die Änderungen anzupassen, die Sie möglicherweise in den anderen Abschnitten vorgenommen haben.

Passen Sie die Auswahl ggf. an

Bereiche müssen genau definiert sein, wenn Sie dramatische Änderungen daran vornehmen, z. B. einen Himmel ersetzen. Bei subtilen Änderungen ist es weniger wahrnehmbar, wenn der Rand nicht präzise ist.
Am besten nehmen Sie Ihre Auswahl grob vor und kehren bei Bedarf später zum Abschnitt Bereiche hinzufügen & bearbeiten zurück.

Die Regler nicht zu weit nach oben schieben

Häufig können Sie ein Bild durch geringfügige Änderungen stark verbessern. Schieben Sie die Regler so weit nach oben, dass Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen. Wenn Sie zu weit gehen, kann das Ergebnis unnatürlich oder gefälscht aussehen.

Wenn Sie drastischere Änderungen an Ihrem Bild vornehmen müssen Sie mehr Zeit anwenden für die Festlegung der Bereiche.

Tiefen Karte

LandscapePro verwendet Ihre Bereiche, um eine Tiefen Karte zu berechnen. Die Tiefen Karte wird für die Einstellungen für Beleuchtung, Tiefe und Schärfentiefe verwendet. Damit diese Abschnitte so gut wie möglich funktionieren sollten hohe Objekte gekennzeichnet werden. LandscapePro verwendet Ihre Horizontlinie um herauszufinden, welche Objekte groß sind, durch Ihre Platzierung, welche sich über dem Horizont befinden. Wenn Sie auf eine Szene herunterblicken können Sie bessere Ergebnisse erzielen, wenn die Horizontlinie niedriger als gewünscht positionieren, da große Objekte möglicherweise nicht den Horizont im Bil erreichen.

Wolken Ersetzen

Himmel zu ersetzen ist erfordert eine genaue Auswahl des Himmels. Viele der Auswahl Bearbeitungs-Werkzeuge (z. B. der Baum & Himmel Pinsel) können zur Verbesserung der Auswahl verwendet werden. Außerdem kann der Himmels- Kante Schieberegler im Himmel Bereich verwendet werde, um den Himmels Auswahlrand zu verschieben.

Der untere Teil des Himmels wird verwendet um herauszufinden, wo sich der untere Teil der Ersatz Wolken befinden soll. Wenn Sie feststellen, dass die Wolken am Horizont zu groß sind, werden möglicherweise einige Pixel des Himmels unten ausgewählt. Den Bereich Bereiche hinzufügen & bearbeiten öffnen, um dies zu überprüfen.

Anpassungsreihenfolge

Die Einstellungen im Seitenbereich werden wie in Photoshop von unten nach oben auf das Bild angewendet (d. H., das gesamte Bild ist das letzte das angewendet wird). Einige der Schieberegler, insbesondere die Stil Regler am oberen Rand jedes Abschnitts, können unterschiedlich reagieren je nachdem was unten passiert, was bedeutet, dass einige Regler unvorhergesehen Ergebnisse haben, wenn Stil Regler in darüber liegenden Abschnitten aktiv sind.

Wenn Sie feststellen, dass die Schieberegler zu langsam sind deaktivieren Sie vorübergehend die Einstellungen derer die über den liegen an denen Sie arbeiten.

Sitzungsdateien

Wenn Sie später zum Bearbeitungsprozess zurückkehren und Ihr Bild erneut laden und Schieberegler anpassen möchten, müssen Sie eine Sitzungsdatei speichern. In LandscapePro ist dies eine .lp3-Datei. Dadurch werden das Originalbild, alle Bereichs Auswahlen und alle Schieberegler werte in einer proprietären .lp3 Datei gespeichert. Diese .lp3-Dateien können nur in LandscapePro geöffnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.